Link verschicken   Drucken
 

Rechte und Wahrheiten (06.06.2012)

Junge Menschen mit und ohne geistige Behinderung aus Polen, Litauen und Deutschland traffen sich, um über die Möglichkeiten der Teilhabe an der Europäischen Gesellschaft nachzudenken. Die Diskussionsgrundlage stellt die Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderung dar. Der Titel des Projektes „Über Kunst zu Wahrheiten und Rechten bliebt dabei nicht nur eine Andeutung. Die Projektteilnehmenden haben auf Grund eigener Erfahrungen und Beobachtung der Gesellschaften in denen sie leben, die Diskrepanz zwischen der rechtlichen Lage und der Realität aufgezeigt.

 

Durch verschiedene Formen des Künstlerischen Ausdrucks könnten die Teilnehmenden ihre Meinung zu den Chancen und Formen der aktiven Beteiligung am gesellschaftlichen Leben auf der lokalen, nationalen und sogar europäischen Ebene, äußern.

Sie haben an drei Workshops: Foto, Kunst und Gauklerei teilgenommen. Die in den Rahmen entstandenen Arbeiten und Bilder wurden in Suwałki ausgestellt.

[alle Schnappschüsse anzeigen]